FacebookNewsletter

Porter: Schwarze Magie

Die Geschichte des Bosch Porter

Porter und Schwarzbiere werden nachweislich seit dem Mittelalter gebraut. Im Laufe der Jahrhunderte verlor dieser geschmackvolle Bierstil jedoch immer mehr an Bedeutung bis es schlussendlich in Westdeutschland ganz verschwunden war. Im Jahre 2001 haben wir diesen Bierstil erstmalig wieder eingebraut. Heute gilt es als eines der besten Porter Deutschlands und ist vielen Bierkennern bundesweit ein Begriff.

Bierbeschreibung

Ein Schwarzbier, das bewusst die Aromavielfalt der traditionsreichen englischen Porterbiere aufgreift und dabei streng das deutsche Reinheitsgebot achtet. Bosch Porter ist eine malz-aromatische, tiefschwarze untergärige Spezialität von außergewöhnlicher Qualität und Reife. Schon im Antrunk fallen die an Schokoladenaromen erinnernden Röstmalznoten auf, die in eine angenehme Süße übergehen. Die hintergründige Hopfenbittere harmoniert exzellent mit dem vollmundigen Körper.

Besonderheiten

Bosch Porter gewinnt den „European Beer Star 2007“ und wird damit zum besten Schwarzbier in Europa gekürt. Ein gelungenes Beispiel der hohen Braukunst aus dem Hause Bosch, wie es die begehrte internationale Auszeichnung jetzt eindrucksvoll unterstreicht.

Bierstil: Deutsches Schwarzbier
Brauart: untergärig
Aromahopfen: Hallertauer Perle, Hallertauer Tradition
Stammwürze: 13,3%
Alkoholgehalt: 5,3%
Gebinde: Longneck-Flasche 10x0,33l
Fässer: KEG 10l/30l

Auszeichnungen:

  • Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW 2011
  • Gold beim European Beer Star 2007
  • Silber beim European Beer Star 2005
  • Silber beim European Beer Star 2004